Sie sind hier: Start

Herzlich willkommen zur Benutzeranmeldung

Bitte tragen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in die dafür vorgesehenen Felder ein.
Anmelden

Passwort vergessen?

Veröffentlichungen

BBN Regionalgruppen (Bitte klicken Sie!)

Schleswig-Holstein Brandenburg Baden-Württemberg Nordrhein-Westfalen Bremen Rheinland-Pfalz Sachsen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern
Regionalgruppen

Presse und Politik zu unseren Themen

Umweltausschuss 18. Deutscher Bundestag
Umweltausschuss Europäisches Parlament

16.02.2016:
Landesregierung von Niedersachsen veröffentlicht Umweltbericht
weiterlesen

BBN-Aktuell

Im Mitgliederbereich aktualisiert: (Benutzeranmeldung erforderlich):


BBN-Frühjahrsexkursion in den Nationalpark Harz: Die sagenumwobene Bergwildnis mitten in Deutschland!

Der BBN lädt vom 27.04-29.04.2018 zu seiner Frühjahrsexkursion 2018 in den Nationalpark Harz ein.

Der Nationalpark Harz ist einer der größten deutschen Waldnationalparke und der erste länderübergreifende Nationalpark Deutschlands. 97 Prozent der Nationalparkfläche sind mit Wald bedeckt. Mit nahezu 25.000 Hektar Fläche nimmt er rund 10 Prozent der Gesamtfläche des Harzes ein. Mehr als 7.200 Tier- und Pflanzenarten finden hier eine geschützte Zuflucht.

Mitten in einer vielfältigen Berglandschaft thront der 1.141 Meter hohe Brocken als höchster Punkt des Nationalparks. Der sagenumwobene Berg ist Teil einer herb-romantischen Landschaft, geprägt von dichten Laub- und Nadelwäldern, steilen Bergzügen, Felsen, Klippen, Mooren und Gebirgsbächen. Einmalig in Deutschland: Die natürliche Waldgrenze liegt im Harz bereits bei 1.100 m Höhe. Grund dafür sind die extremen Witterungsverhältnisse in den Hochlagen des Harzes und auf dem Brocken: eisige Kälte, sprühende Nässe und tosender Sturm.

Das extreme Klima prägt die Tier- und Pflanzenwelt. In den kargen Bergheiden, Felsen und Mooren des Harzes haben einzigartige Relikte der Eiszeit überdauert. Pflanzen und Tiere, die sonst nur in kühlen Klimaregionen vorkommen, sind hier zuhause.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Online-Anmeldungen über den BBN-Terminkalender unter dem Eintrag s. u. erbeten.


Natur in der Stadt: Strategien und Projekte für mehr Grün und biologische Vielfalt in Kommunen, 29.05.2018 in Hamburg

Die jährliche Tagung  "Natur in der Stadt" findet in diesem Jahr unter dem Thema „Strategien und Projekte für mehr Grün und biologische Vielfalt in Kommunen“ in Hamburg statt. Kooperationspartner dieser Veranstaltung sind der Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V. (BBN), das Bundesamt für Naturschutz (BfN), die Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz (GALK e.V.) sowie die Freie und Hansestadt Hamburg, Amt für Naturschutz, Grünplanung und Energie der Behörde Umwelt und Energie.

An Beispielen aus der Praxis wird aufgezeigt, wie sowohl die Anforderungen des Natur- und Artenschutzes erfüllt als auch die ökologischen, stadtklimatischen und gestalterischen Funktionen des Stadtgrüns sichergestellt werden können.

Bei der Fachtagung in Hamburg wird unter anderem das ökologische Potential kommunaler Kleingartenanlagen betrachtet.

Nach der Schlussdiskussion findet noch eine ca. eineinhalbstündige Exkursion in den benachbarten Wilhelmsburger Inselpark (Internationale Gartenschau (igs) 2013) statt.

Anmeldungen online erbeten über den Eintrag unten im Veranstaltungskalender.

 

 

34. Deutscher Naturschutztag "Klarer Kurs - Naturschutz" vom 25.09-29.09.2018 in Kiel

Zum 34. Deutschen Naturschutztag (DNT) laden wir Naturschutzinteressierte aus Politik, Verwaltung, Planung, Ehrenamt und Wissenschaft vom 25. – 29. September 2018 nach Kiel ein.

Unter dem Motto „Klarer Kurs - Naturschutz“ setzen wir – der Bundesverband Beruflicher Naturschutz e. V. (BBN), das Bundesamt für Naturschutz (BfN), der Deutsche Naturschutzring (DNR) e. V. und das gastgebende Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Schleswig-Holstein (MELUND) – die Segel für ein großes Programm mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops.

Bei dem deutschlandweit größten Naturschutzkongress, der in diesem Jahr im Bundesland Schleswig-Holstein zwischen den zwei Meeren stattfindet, steht natürlich der „Meeres- und Küstennaturschutz“ im Mittelpunkt. Herausforderungen, Erfolge und auch Fehlschläge der drei großen Themenkomplexe „Bedeutung der Meere für den Naturschutz“, „Meere und Nutzung“ und „Internationaler Küsten-, Meeres- und Klimaschutz“ werden von kompetenten Fachreferentinnen und -referenten praxisbezogen behandelt und präsentiert.

Darüber hinaus befasst sich der 34. DNT auch mit Themen rund um den Gebiets- und Artenschutz, mit dem Verlust von Grünland und Insekten, sowie dem Stadtnaturschutz und der Planungspraxis. Gesellschaftspolitische Herausforderungen sowie Fragen zur Ökonomie und Rechtslage werden ebenfalls in eigenen Fachveranstaltungen aufgegriffen.

Das „Junge Forum“ wird in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfinden und soll wieder junge Naturschützerinnen und Naturschützer durch eigene Themenschwerpunkte einbinden und den Austausch mit erfahrenen Akteuren stärken.

Exkursionen, Ausstellungen und Infostände sowie ein attraktives Begleitprogramm der Naturschutzverbände Schleswig-Holsteins ergänzen das Vortrags- und Diskussionsprogramm.

Mit diesem vielfältigen Angebot bietet der 34. DNT eine Plattform für neue und aktuelle Fachinformationen aus zentralen Themenbereichen des Naturschutzes und ermöglicht einen umfassenden Austausch zwischen beruflichem und ehrenamtlichem Naturschutz zu wichtigen Fach- und Zukunftsfragen.

Wir freuen uns, Sie in Kiel begrüßen zu dürfen und mit Ihnen gemeinsam für einen erfolgreichen Naturschutz zu arbeiten.

Vorprogramm



Tagungsveröffentlichungen DNT 2016

DNT Journal 2017

Die vorliegende Veröffentlichung „DNT-Journal“ gibt diejenigen Referate und Ergebnisse des 33. Deutschen Naturschutztages vom 13.-17.09.2016 in Magdeburg wieder, die über das Motto-Thema „Naturschutz und Landnutzung“ hinausgehen.

Jahrbuch 2017 Band 61

Der aktuelle Band 61 / 2017 des Jahrbuchs beinhaltet die Vortragsmanuskripte des 33. Deutschen Naturschutztages 2016, welche sich auf das Hauptthema des DNT beziehen. Diese sind nicht im DNT-Journal enthalten.


Positionen des BBN zur Bundestagswahl und zur 19. Legislaturperiode

Ein Forderungskatalog des BBN zur Bundespolitik wurde vom BBN-Vorstand erstellt und den Politikern vorgelegt. Das Papier finden Sie hier 

Zum Forderungskatalog des BBN haben zwei Parteien reagiert. Die Antworten der Partei SPD und der Bündnis90/Grüne finden Sie unter den markierten Links.



Termine und Veranstaltungen