Sie sind hier: Naturschutzverwaltung / Start

Arbeitskreis Naturschutzverwaltung

Der Arbeitskreis Naturschutzverwaltung hat sich im Anschluss an das BBN-Seminar "Aufgabenwahrnehmung in der Naturschutzverwaltung" am 20.10.2017 gegründet.

Anlass hierzu war, dass der BBN sich verstärkt Problemstellungen in der Aufgabenwahrnehmung der Naturschutzverwaltungen in Deutschland annehmen möchte:

Die Aufgaben in den Behörden wachsen beständig und erfordern eine zunehmende Fachkompetenz. Neue Themen und Fragestellungen treten hinzu wie Problemstellungen zur Sicherung der biologischen Vielfalt, zum Artenschutz, zur Klimaanpassung oder auch in Genehmigungsverfahren zu Infrastrukturplanungen im Rahmen z.B. erneuerbarer Energien oder zur Verkehrsplanung sowie die damit verbundenen gestiegenen Anforderungen zur Rechtssicherheit.

Viele Behörden sind nicht adäquat mit Personal ausgestattet und können die ihnen übertragenen Zuständigkeiten nicht mehr ausreichend abdecken. Viele Kolleginnen und Kollegen sind überlastet. Hinzu kommen der Einsatz neuer Informationstechnologien am Arbeitsplatz und die wachsende Bedeutung von Kommunikation und Partizipation.

Der BBN als Berufsverband sieht sich dazu aufgerufen aktiv zu Lösungen der komplexen Problemstellungen beizutragen und auch einen Erfahrungsaustausch auf Bundesebene zu ermöglichen.

Anfang des Jahres hat der Arbeitskreis gemeinsam die Schwerpunkte zur Erarbeitung für 2018 festgelegt und im Rahmen seiner ersten Sitzung (25.05.2018) die Arbeit aufgenommen. Ein formloses Arbeitskreistreffen wird auf dem 34. Deutschen Naturschutztages am 25.09.2018, um 18:00 Uhr, in Kiel stattfinden. Interessierte aus der Naturschutzverwaltung sind hierzu herzlich eingeladen!

Die Zweite und für dieses Jahr letzte Arbeitskreissitzung ist für den 16.11.2018 in Mainz geplant. Nähere Informationen hierzu folgen.

Bei Fragen, Anregungen und weiteren Anliegen können Sie sich gerne an die BBN-Geschäftsstelle wenden oder direkt unter anna.adelt@snu.rlp.de Kontakt aufnehmen.