Sie sind hier: Deutscher Naturschutztag / 35. DNT 2021

35. Deutscher Naturschutztag: digital aus Wiesbaden

Unter dem Motto: Stadt - Land - Fluss - Welche Natur wollen wir? haben über 1.000 Teilnehmer*innen den 35. Deutschen Naturschutztag aus Wiesbaden vom 31.05. bis zum 02.06.2021 digital verfolgt.

In den nächsten Wochen wird das Film- und Vortragsmaterial auf der Webseite des Deutschen Naturschutztages (hier) zur Verfügung gestellt. So können Sie sich bei Interesse beispielsweise die Aufzeichnungen der Module anschauen oder Exposés der Referent*innen lesen.

Für angemeldete Teilnehmende werden die Modul-Vorträge zwischen dem 8. und dem 18. Juni sukzessive hochgeladen und über die Event-Plattform abrufbar sein. Behalten Sie also bitte Ihre Login-Daten.

Auf der DNT Bühne live wurden die von den Teilnehmenden des 35. DNT erarbeiteten Forderungen: "Die Wiesbadener Erklärung" veröffentlicht. An die Landesregierungen, die Bundesregierung, die Europäische Union sowie die Staatengemeinschaft wird appelliert, umgehend die genannten Schritte konsequent anzugehen.
Die Nichtregierungsorganisationen sind aufgefordert, diesen Prozess aktiv zu begleiten.

Hauptforderungen der Wiesbadener Erklärung

  1. Die Biodiversitätskrise und Klimakrise gemeinsam und entschlossen meistern!
  2. Die europäische Agrarpolitik konsequent für Natur- und Klimaschutz nutzen und ein neues Bündnis mit der Landwirtschaft schmieden!
  3. Planungsbeschleunigung im Einklang mit Naturschutz- und Artenschutzforderungen ermöglichen!

Download der Wiesbadener Erklärung: hier

DNT-Pressespiegel: hier

DNT-Forenübersicht:hier

DNT-Programm:hier


Format: Kompakt. Digital.
vom 31. Mai bis 02. Juni 2021 aus Wiesbaden

Unter dem Motto: „STADT-LAND-FLUSS – Welche Natur wollen wir?“ – sucht der DNT 2021 nach Antworten auf drängende Fragen, die sich durch den schnellen Wandel unserer Städte und der ländlichen Räume für den Naturschutz aufwerfen:

Welchen Stellenwert haben der Naturschutz, die Landschaftspflege und der Erhalt der natürlichen Ressourcen in diesem Veränderungsprozess? Wie kann das Wachstum der neuen Schwarmstädte naturverträglich und klimaschonend bewältigt werden? Wie wird der ländliche Raum als Arbeitsplatz und Wohnort auf nachhaltige Weise attraktiver? Kommt der Naturschutz unter die Räder der neuen Entwicklungen oder kann er sich als Quelle vielfältiger Ökosystemleistungen in einer attraktiven Kulturlandschaft mit hohem Erholungswert behaupten. Welche Bündnispartner kann der Naturschutz gewinnen, um erfolgreich den schnellen Wandel in Stadt und Land mitzugestalten?

Das Land Hessen mit seiner Metropolregion Rhein-Main, ist – wie kaum eine andere Region in der BRD - mit seiner städtischen Verdichtung und dessen weitem Einzugsbereich, aber auch seinen reichhaltigen und vielfältigen Mittelgebirgs- und Auenwäldern dafür prädestiniert, das weit gespannte Motto-Thema in all seinen Facetten zu beleuchten und sowohl Probleme als auch Lösungen aufzuzeigen, die von bundesweiter Relevanz sind. Herausforderungen wie z.B. die Attraktivität ländlicher Räume zu steigern, um die Abwanderung in die Schwarmstädte zu vermindern, bestehen auch in vielen anderen Regionen Deutschlands.

Neben den Fragestellungen, die sich mit dem Motto auseinandersetzen, werden – wie bei jedem DNT - auch viele weitere Themen-Bereiche behandelt.

Zur Website des aktuellen DNT gelangen Sie hier.