Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK), Brandenburg

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK), Brandenburg

Geschäftsführerin / Geschäftsführer (w/m/d) bei der Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg in der Landeshauptstadt Potsdam

Die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg sucht unbefristet eine Geschäftsführerin / einen Geschäftsführer (w/m/d) in der Landeshauptstadt Potsdam.

Aufgaben:

  • Verantwortung der laufenden Geschäfte der Stiftung und deren Finanzen;
  • Verantwortung der zukunftsorientierten Fortentwicklung der Stiftung unter naturschutzfachlichen, ökonomischen und Aspekten der Digitalisierung sowie unter Berücksichtigung naturschutzpolitischer Anforderungen;
  • Vertretung der Stiftung nach außen;
  • Wahrnehmung des Direktionsrechts und der Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stiftung;
  • Wahrnehmung der disziplinarischen und fachlichen Vorgesetztenfunktion;
  • Bericht an den Stiftungsrat über die laufenden Geschäfte (e.g. Haushalt und Finanzen, Projektförderung, Eigenprojekte, Stiftungsflächen);
  • Vorbereitung und Umsetzung der Grundsatzbeschlüsse des Stiftungsrates (e.g. Erfüllung des Stiftungszwecks, Verwaltung des Stiftungsvermögens, Feststellung des Haushaltsplanes, Entlastung des Geschäftsführers);
  • Aktive Kommunikation und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Landesnaturschutzverwaltung;
  • Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerken mit anderen Stiftungen, Verbänden und Vereinen mit Naturschutzausrichtung.

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einschlägiger Fachrichtung
  • mehrjährige Führungserfahrung im Bereich des Managements von komplexen Aufgaben im Natur- und /oder Umweltschutz einschließlich Personal- und Finanzverantwortung
  • eine zielorientierte und wertschätzende Art der Personalführung mit gleichzeitiger Eröffnung angemessener Freiräume für Kreativität und eigenverantwortlichem Handeln.
  • Betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • fundierte naturschutzfachliche und naturschutzrechtliche Kenntnisse und Kenntnis von naturschutzpolitischen Zusammenhängen
  • Sensibilität im Umgang mit politischen Themen
  • exzellente Kommunikationsfähigkeiten
  • nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Kommunikation und Medienkompetenz sind wünschenswert

Die Eingruppierung ist analog der Entgeltgruppe außertariflich nach E 15 Ü dotiert

Bewerbungsfrist: 14.08.2020

weitere Informationen