Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Universität Weihenstephan Triesdorf

Weihenstephan Triesdorf University of Applied Science

An der Fakultät Landschaftsarchitektur, Campus Weihenstephan, ist zum Wintersemester 2022 / 2023 oder später eine Professur für "Grüne Infrastruktur" (Besoldungsgruppe W 2) zu besetzen.

Lehr- und Forschungsinhalte:

Die zu besetzende Professur soll wesentlich in der Forschung aktiv sein. Damit verbunden ist eine Lehrentlastung von bis zu 50% der Regellehrverpflichtung. Die Lehrentlastung ist zunächst befristet auf fünf Jahre, kann jedoch verlängert werden.

Aufgabe der Professur ist es, die Grüne Infrastruktur (GI) als Grundgerüst von Stadt und Land zu vertreten und durch bereitgestellte Ökosystemleistungen nachhaltig zu sichern und zu (re-)aktivieren. Der Schwerpunkt liegt auf der anwendungsorientierten Erforschung und Entwicklung relevanter Planungs- instrumente der GI, um Transformationsprozesse im Stadt-Land-Gefüge mit den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und insbesondere biologischen Vielfalt in Einklang zu bringen. In einem partizipativen Ansatz aus Forschung, Lehre und Praxis sollen gemeinsam mit Studierenden, Planungsakteur:innen, Entscheidungsträger:innen und Bürger:innen Lösungen zur Vereinbarkeit ökologischer, soziokultureller und ökonomischer Interessen entwickelt, GI-Projekte lokal pilotiert und transnational etabliert werden.

Eine aktive Gestaltung der angewandten Forschung, die Betreuung von Praktika, Projekt- und Abschlussarbeiten, die Übernahme englischsprachiger Lehrveranstaltungen sowie die Mitarbeit in der Hochschulselbstverwaltung werden vorausgesetzt. Die Übernahme angrenzender Lehrinhalte ist erwünscht. Wir bieten ein interessantes Arbeitsfeld an der Schnittstelle zwischen angewandter Forschung und praxisnaher Lehre mit der Möglichkeit zur selbständigen Weiterentwicklung des Fachgebietes.

Profil:

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss im Bereich der Planungswissenschaften wie Landschafts- architektur, Landschaftsplanung, Geographie, Stadtplanung oder Umweltingenieurwesen und zeichnen sich durch fundierte wissenschaftliche wie berufspraktische Kompetenzen im Bereich Grüne Infrastruktur sowie Ökosystemleistungen in der räumlichen Planung aus. Dazu zählt Erfahrung in der eigenständigen Akquise und Durchführung von Planungsprojekten sowie möglichst auch von (EU)-Forschungs- projekten mit transnationalem Fokus.

Einstellungsvoraussetzungen:

  1. abgeschlossenes Hochschulstudium

  2. pädagogische Eignung

  3. besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotionsadäquate Leistungen) nachgewiesen wird

  4. darüber hinaus besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis nach Abschluss des Hochschulstudiums. Von diesen fünf Praxisjahren müssen Sie mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs gearbeitet haben. Als Berufspraxis außerhalb des Hochschulbereichs gilt in be- sonderen Fällen auch, wenn Sie mindestens 5 Jahre einen erheblichen Teil Ihrer beruflichen Praxis in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis tätig waren.

Bewerbungsfrist: 30.6.2022

weitere Informationen