Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin

Senatsrätin / Senatsrat (m/w/d)

In der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin ist in der Abteilung III – Klimaschutz, Naturschutz und Stadtgrün ab dem 01.03.2021 eine unbefristete Stelle in Vollzeit als Senatsrätin / Senatsrat (m/w/d) oder als Beschäftigte/r mit außertariflichem Sondervertrag zu besetzen. Arbeitsgebiet ist die Leitung des Referates III C – Freiraumplanung und Stadtgrün.

Aufgaben:

  • Angelegenheiten der öffentlichen Freiräume auf Landesebene, Zielgruppen sind nahezu alle Einwohner/innen sowie Gäste der Stadt
  • Entwicklung fachlicher Vorgaben und Steuerungsinstrumente zur Qualitätssicherung des städtischen Grüns
  • Koordinierung und Kommunikation der Außendarstellung des Stadtgrüns
  • Freiraumplanung in Vorbereitung für den Aus- bzw. Neubau gesamtstädtisch erforderlicher Freiraumstrukturen und Grünanlagen, des Stadtbaummanagements, des Kleingartenwesens und des Friedhofswesens
  • Entwicklung von Konzepten und Programmen für spezifische Nutzergruppen sowie Bürgerbeteiligungsverfahren

Voraussetzungen:

  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des technischen Dienstes im Land Berlin, Laufbahnzweig Landespflege
  • Arbeitsgebiet kann auch von Tarifbeschäftigten im Rahmen eines Dienstvertrages wahrgenommen werden
  • Mastergrad oder abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem gleichwertigen Abschluss an einer Universität in den Studienfachrichtungen Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, Landschaftsentwicklung, Landschaftsnutzung/Naturschutz, Landschafts- und Freiraumentwicklung, Freiraumplanung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige Verwaltungserfahrung sowie langjährige und einschlägige Berufserfahrung
  • umfassende Fach- und Rechtskenntnisse in Bezug auf Freiraumplanung und Stadtgrün
  • Kenntnisse des Personalrechts, des Personalmanagements und der Personalentwicklungsinstrumente
  • Erfahrung in der Leitung größerer Organisationsbereiche und Erfahrung im Umgang mit politischen Gremien, Verbänden und Organisationen sowie Aufgeschlossenheit gegenüber gesellschaftspolitischen Fragestellungen
  • Kenntnisse über die Aufbau- und Ablaufstruktur der Berliner Verwaltung sowie der verwaltungsspezifischen Bearbeitungsstandards und Kenntnisse des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Hinblick auf die Realisierung von öffentlichen Bauvorhaben sowie der entsprechenden Regelungen (ABAu; HOAi u.a.)
  • gute Kenntnisse des Verwaltungsrechts, Kenntnisse des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), des Partizipations- und Integrationsgesetzes des Landes Berlin (PartIntG) und Kenntnisse des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) des Personalvertretungsgesetzes Berlin (PersVG) und des Sozialgesetzbuches Teil IX (SGB IX)
  • Höchstmaß an Leistungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit und Selbständigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsverhalten
  • Belastbarkeit, die Fähigkeit zum wirtschaftlichen Handeln, Entscheidungsfähigkeit sowie strukturiertes und strategisches Denken
  • Konfliktfähigkeit, Dienstleistungsorientierung sowie Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Personalführung
  • Kooperative Führung hoch qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch bei sehr hoher Arbeitsbelastung und Delegation von Verantwortung
  • Delegationsfähigkeit, aktive Gleichstellung von Frauen und Männern, Gewährleistung der Chancengleichheit behinderter Menschen
  • Fähigkeit zur Durchführung von Projektarbeit

Vergütung nach Besoldungsgruppe A 16 oder Beschäftigte/r mit außertariflichem Sondervertrag.

Bewerbungsfrist: 04.12.2020

Weitere Informationen