Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), Wirbeltiere

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Biologe/ Biologin (w/m/d)

Bei dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim im Geschäftsbereich "Landesweiter Naturschutz", Aufgabenbereich "Artenschutz", am Standort Hannover - Hildesheim eine Stelle als Biologin/ Biologe (w/m/d), befristet für 3 Jahre, zu besetzen.

Aufgaben:

  • Aktualisierung der Roten Listen (RL) von Wirbeltieren auf Grundlage aktualisierter niedersächsischer Checklisten, Beurteilung aktueller Bestandssituation und lang- und kurzfristiger Bestandstrends von Arten sowie Einstufung in RL-Kategorien nach BfN-Kriterien
  • Erstellen von RL-Manuskripten für die Veröffentlichung im Infodienst des NLWKN bzw. fachliche Betreuung der RL-Publikationen von externen Bearbeitern
  • Fachaustausch auf Landes- und Bundesebene durch Etablierung bzw. Stärkung der Kooperation mit dem Rote-Liste-Zentrum des Bundes sowie nds. und bundesweiten Fachgesellschaften, Arbeitskreisen und Naturschutzverbänden
  • Recherche von Experten und Aufbau von Fach-AGs pro Rote Liste
  • Steuerung und Koordination der Fach-AGs über Workshops und Online-Plattformen
  • Erstellen der notwendigen Datengrundlagen zur Bearbeitung von RL durch Auswertung der Fachdatenbanken des NLWKN, Mobilisierung externer Daten und Aggregation separater Datensätze zur Berechnung der RL-Parameter
  • Kooperationsvereinbarungen mit Fachgesellschaften und Abschluss von Werkverträgen zur Datenauswertung
  • Ermittlung von Datenlücken und Beauftragung gezielter Datenerhebung zum Schließen derselben
  • Mobilisierung und Förderung der ehrenamtlichen Datenerhebung i.R. des Tierarten-Erfassungsprogramms
  • Konzeption und Weiterentwicklung fachlicher Grundlagen für das Monitoring von Wirbeltiergruppen, insbesondere für hochgradig gefährdete Arten; dazu Fachaustausch auf Länder und Bundesebene (u.a. über das nat. Monitoringzentrum zur Biodiversität)
  • Übergreifende fachliche Betreuung und konzeptionelle Steuerung der Datenintegration bzw. -anbindung an die Datenbestände der Fachbehörde für Naturschutz
  • Fachliche Schulung des Ehrenamts in Methoden der Artenerfassung von Wirbeltieren und ihrer Bestimmung sowie von Kooperationspartnern in Methoden zur Erstellung von RL

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Biologie, Biodiversität oder vergleichbarer Universitätsstudiengänge mit Schwerpunkt Zoologie
  • Gute Kenntnisse der norddeutschen Wirbeltierfauna und der gesamtdeutschen Fauna
  • Sehr gute ökologische Kenntnisse sowie möglichst breite Grundkenntnisse in angrenzenden Fachgebieten wie Botanik, Biotopschutz, Forstwirtschaft, Landwirtschaft
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse im Umgang mit gängigen GIS-(ESRI ArcGIS) und Office-Systemen sowie in der Nutzung von Biodiversitäts-Datenbanken
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit verbunden mit Teamgeist und Kooperationsfähigkeit
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Abend- und Wochenendarbeit und ganz- und mehrtägigen Dienstreisen
  • Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3) sowie Bereitschaft zum Fahren eines Dienst-PKWs
  • Wünschenswert sind Berufserfahrung bzw. fundierte Kenntnisse im Naturschutz, insbesondere im Tierartenschutz
  • Erfahrung in der Bearbeitung und Auswertung großer Datensätze, insbesondere hinsichtlich räumlicher und zeitlicher Parameter, ist vorteilhaft

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bewerbungsfrist: 14.05.2021

Weitere Informationen