Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), Insektenvielfalt

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Biologe/ Biologin (w/m/d)

Bei dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim im Geschäftsbereich "Landesweiter Naturschutz", Aufgabenbereich "Artenschutz", am Standort Hannover - Hildesheim eine Stelle als Biologin/ Biologe (w/m/d), befristet für 3 Jahre, zu besetzen.

Aufgaben:

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des niedersächsischen Aktionsprogramms (AP) Insektenvielfalt in Abstimmung mit parallelen Entwicklungen auf Bundesebene
  • Fachliche Abstimmung und Kooperationen mit anderen Fachverwaltungen des Landes und Beteiligung von Wissenschaft und Fachverbänden zum AP Insektenvielfalt
  • Konkretisierung bisheriger und Erarbeitung ergänzender Maßnahmenkonzepte, Arbeitshilfen und Leitfäden zum AP Insektenvielfalt
  • Beratung zu und Mitwirkung bei fachlich-planerischen Fragestellungen zur Förderung der Insektenvielfalt
  • Fachliche Beratung und Beteiligung bei der Umsetzung landesweiter Naturschutzprogramme (z.B. Vernetzung von Lebensräumen, Agrarumweltmaßnahmen, Zielkonzepte für FFH- und Verantwortungsarten, Empfehlungen für das Management von Schutzgebieten) im Rahmen des AP Insektenvielfalt
  • Fachberatung bei der Umsetzung von Maßnahmen durch Dritte sowie Beratung bei der Konzeption neuer oder Anpassung bestehender Förderprogramme
  • Veröffentlichung von Leitfäden und Fachkonzepten zur Förderung der Insektenvielfalt
  • Beratung von niedersächsischen Naturschutzbehörden und der Öffentlichkeit, Vermittlung der Ergebnisse des Insekten-Monitorings und Beteiligung an der Pressearbeit.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Biologie, Landschaftsökologie oder vergleichbarer Universitätsstudiengänge mit Schwerpunkt Zoologie
  • Hervorragende und umfassende Kenntnisse der norddeutschen Wirbellosenfauna, insbesondere der Insekten; gute Kenntnisse der gesamtdeutschen Fauna
  • Spezialkenntnisse der Ökologie und Gefährdungsursachen von wesentlichen Großgruppen (u.a. Schmetterlinge, Käfer, Libellen, Hautflügler, Heuschrecken)
  • Berufserfahrung bzw. fundierte Kenntnisse im Naturschutz, insbesondere im Tierartenschutz, sind wünschenswert
  • Breite Grundkenntnisse in angrenzenden Fachgebieten, wie Botanik, Biotopschutz, Bodenkunde, Landwirtschaft, Forstwirtschaft
  • Erfahrungen mit Datenbankprogrammen für faunistische Daten
  • Gute EDV-Kenntnisse im Umgang mit gängigen GIS- und Office-Systemen (ESRI ArcGIS, MS-Office) werden vorausgesetzt
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit verbunden mit Teamgeist und Kooperationsfähigkeit
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten, um komplexe Fachinhalte unterschiedlichen Akteuren verständlich vermitteln zu können
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Abend- und Wochenendarbeit und ganz- und mehrtägigen Dienstreisen
  • Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3) sowie Bereitschaft zum Fahren eines Dienst-PKW

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bewerbungsfrist: 19.05.2021

Weitere Informationen