Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Landesamt für Umwelt (LfU)

Landesamt für Umwelt (LfU)

Referent_in (w/m/d) Koordination Forschung und Monitoring im Biosphärenreservat Spreewald

Bei dem Landesamt für Umwelt (LfU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als Referent_in (w/m/d) „Koordination Forschung und Monitoring im Biosphärenreservat Spreewald“ im Referat N8 „Biosphärenreservat Spreewald“ in der Abteilung N „Naturschutz und Brandenburger Naturlandschaften“zu besetzen. Dienstort ist Lübbenau (Spreewald).

Aufgaben:

  • Koordination der Forschung im Biosphärenreservat Spreewald einschließlich Initiierung/Einwerbung neuer Forschungsprojekte mit Bezug zu den Inhalten und Zielen des Biosphärenreservaten
    • Initiierung, Einwerbung und Begleitung externer Forschungsprojekten
    • Initiierung, Begleitung und ggf. Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Dissertationen
    • Kooperation mit Hochschulen und Forschungsinstituten
    • Kooperation mit Anwendern von Forschungsergebnissen
  • Initiierung, Koordination und Betreuung von Monitoring-Programmen einschließlich Berichterstattung
    •  Integratives Monitoring nach den Standards für die deutschen Biosphärenreservate
    • Ökosystemare Umweltbeobachtung
    • Monitoring des Erhaltungszustandes von FFH-Gebieten
    • Monitoring der abiotischen Parameter der Landschaft (z.B. Gewässer, Grundwasser) einschließlich der Auswertung von Dritten erhobener Daten
    • regelmäßige (z.B. jährliche) Berichterstattung zum Zustand der Biosphärenreservate
  • Entwicklung von neuen Konzepten/Modellen für nachhaltige Landnutzungen und nachhaltige Regionalentwicklung
    • sich aus den Ergebnissen von Forschung und Monitoring ergebende neue Verfahren und Modelle zur Integration von Naturschutzzielen in den Landnutzungen
    • Strategien und Modelle zur ökologisch nachhaltigen Regionalentwicklung
  • Entwicklung, Initiierung und Beantragung von Drittmittel-Projekten
    •  Entwurf von Projekten und Projektanträgen in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern
    • inhaltliche Unterstützung von Partnern bei Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten (z.B. EU-LIFE und weitere EU-geförderte Projekte, Naturschutzgroßvorhaben des Bundes, Forschungsprojekte)
    • Entwicklung eigener Projektanträge der Biosphärenreservatsverwaltung

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. Masterstudium in naturwissenschaftlicher Fachrichtung
  • Nachgewiesene Fähigkeit zum wissenschaftlichen und konzeptionellen Arbeiten
  • Berufserfahrung im Naturschutz und Regionalentwicklung in ländlichen Räumen
  • Kenntnisse der ökologisch orientierten Landnutzungsformen
  • PKW-Führerschein und Bereitschaft zu regelmäßigen Außendiensteinsätzen als Selbstfahrer von Dienst-KfZ
  • Sichere Anwendung von Standardsoftware (MS Office Word, Excel, Outlook)
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Selbstständiges, organisiertes, verantwortungsbewusstes Arbeiten

Von Vorteil sind:

  • Verwaltungserfahrung
  • gute Kenntnisse der Nutzung geographischer Informationssysteme (ArcGIS)
  •  Fähigkeit zur eigenständigen Moderation und Präsentation vor und mit größeren Gruppen
  • Kooperationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  •  Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E13 TV-L / A13 BbgBesO.

Bewerbungsfrist: 04.03.2021

Weitere Informationen