Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)

Postdoc (d/m/w) zum Thema Metadaten in Biodiversitätserhebungen

Bei dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) ist im Department Naturschutzforschung (NSF) frühestens zum 1. August 2021 (vorbehaltlich Bewilligung) eine Vollzeitstelle als Postdoc (d/m/w) zum Thema Metadaten in Biodiversitätserhebungen über eine Gesamtlaufzeit von 12 Monaten zu besetzen. Bei positiver Eignung ist eine Verlängerung um weitere 12 Monate am Partnerinstitut AWI möglich. Hauptdienstort ist Leipzig mit mehrmonatigen Aufenthalten am AWI Wattenmeerstation auf Sylt.

Aufgaben:

  • Bewertung der Anforderungen an Metadaten für die Integration von Biodiversitätsdaten aus Land-, Süßwasser- und Meeresgebieten und Erarbeitung eines Vokabulars inklusive Übersetzungen als Basis für Ergänzungen zu bestehenden semantischen Artefakten
  • Anpassung und Erweiterung bestehender Metadatenstandards und semantischer Artefakte im Sinne von FAIR sowie Erarbeitung einesWorkflows zur Qualitätskontrolle für neu generierte Metadaten
  • Unterstützung bei der Einbindung der erarbeiteten Konzepte in Use Cases
  • Unterstützung von Projektkoordination und -management

Voraussetzungen:

  • engagierte*r Wissenschaftler*in mit einem abgeschlossenen Studium in Biologie, Ökologie, Geografie, Bioinformatik, Semantik oder vergleichbarem Hintergrund
  • Gute Kenntnisse in Metadaten-Schemata sowie bestehenden Vokabularen und Ontologien im Hinblick auf die Erfassung von Biodiversitätsdaten
  • Sehr gute Kenntnisse der Charakteristik von Biodiversitätsdaten interrestrischen, limnischen und marinen Gebieten
  • Kenntnisse mit relationalen Datenbank-/ Informationssystemen und Qualitätskontrollen; Grundlegende Kenntnisse über die Funktionsweise bzw. Konzeption von Daten(austausch-)Schnittstellen (API's)
  • Selbstständigkeit in der Arbeitsorganisation und ein hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrung/Interesse an der Aufbereitung wissenschaftlicher Erkenntnisse für die Praxis
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen im wissenschaftlichen Publizieren

Bewerbungsfrist: 15.06.2021

Weitere Informationen