Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Bundesamt für Naturschutz, wissenschtl. technische Mitarbeiter*in

Bundesamt für Naturschutz, wissenschaftl. technische Mitarbeiter*in

Wissenschaftlich technische Mitarbeiterin / einen wissenschaftlich technischen Mitarbeiter (m/w/d), Kennziffer: 433

Für die Dienststelle in Leipzig sucht das Bundesamt für Naturschutz  zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf unbefristete Zeit eine wissenschaftlich technische Mitarbeiterin /
einen wissenschaftlich technischen Mitarbeiter (m/w/d), Kennziffer 433,
für das Fachgebiet II 4.3 „Naturschutz und Erneuerbare Energien“, Aufgabenbereich „Naturverträgliche Energiewende an Land“.

Aufgaben:

  • Unterstützung und Zuarbeiten bei der Erarbeitung von Fachpositionen des Naturschutzes und der Landschaftspflege zu Windenergienutzung an Land und Photovoltaik,
  • Teil-Beiträge und fachlich-technische Analyse erheblicher nachteiliger Auswirkungen von Windkraft und Photovoltaik auf das Schutzgut Landschaftsbild,
  • Beiträge zu Einzelschritten von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, insbesondere bei der Mitwirkung an fachtechnischen Stellungnahmen und bei der Betreuung von Veranstaltungen,
  • fachlich-technische Auswertung von Leitfäden, Forschungsberichten und Fachveranstaltungen im Kontext der Vermeidung von Auswirkungen auf Natur und Landschaft,
  • redaktionelle Betreuung der Beiträge des Fachgebietes „Naturschutz und erneuerbare Energien“ zur Einstellung und Pflege der webbasierten Informationen auf der BfN-Homepage einschließlich der technischen Bedienung von Redaktionssystemen,
  • inhaltlich-technische Pflege der webbasierten Informationen für das Fachgebiet.

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH / Bachelor) im Bereich Landschaftsplanung/ Landschaftspflege, Geografie, Regional-, bzw. Raum- und Umweltplanung, Umweltmanagement, Naturschutz, Biologie, Agrarwissenschaften, Forstwissenschaften
  • Kenntnisse zur aktuellen Naturschutzpolitik, Strategien, den naturschutzrechtlichen Instrumenten sowie weiterer Steuerungsmöglichkeiten für eine naturschutzverträgliche Energienutzung (z. B. räumliche Steuerung, finanzielle Anreize)
  • Sehr gute Fähigkeiten in mündlichem und schriftlichem Ausdruck sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Vertiefte EDV- Kenntnisse (wenn möglich auch GIS- Erfahrung)
  • Team- und Konfliktfähigkeit sowie soziale Kompetenz
  • Erwünscht ist Berufserfahrung in den oben genannten Aufgabenfeldern

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Besoldung bis Besoldungsgruppe A 12 BBesO möglich; bei vorliegenden Voraussetzungen ist bei Tarifbeschäftigten eine Einstellung bis Entgeltgruppe 11 TVöD möglich.

Bewerbungsfrist: 30.09.2021

weitere Informationen