Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Bundesamt für Naturschutz, Binnengewässer

Bundesamt für Naturschutz

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Bei dem Bundesamt für Naturschutz ist in der Dienststelle Bonn-Bad Godesberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf unbefristete Zeit eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Fachgebiet Binnengewässer, Auenökosysteme und Wasserhaushalt zu besetzen.

Aufgaben:

  • Bewertung von Skizzen und Anträgen im Bundesprogramm Blaues Band Deutschland (BBD), Beratung von Antragstellenden und Fachbetreuung von Förderprojekten
  • Inhaltliche Bewertung von BBD-Vorhaben der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung Bundes
  • Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen zu BBD-Projekten und Vertretung des BfN in Fachgremien des BBD
  • Konzeptionelle Bearbeitung von gewässer- und auenspezifischen Fragestellungen bei der Umsetzung des BBD
  • Konzeption und Analyse von naturschutzbezogenen Steuerungsmöglichkeiten im BBD im Zusammenhang mit Tourismus, Freizeit und Erholungsnutzung
  • Konzeption und inhaltliche Betreuung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, Modell- und Förderprojekten des BfN im Bereich Gewässer- und Auenökologie
  • Konzeption, Organisation, Durchführung und Auswertung wissenschaftlicher Fachtagungen
  • Erarbeitung von Fachbeiträgen zur Berichterstattung zum BBD und zur Evaluierung der Förderrichtlinie
  • Analyse und Aufbereitung gewässer- und auenökologischer Forschungsergebnisse für die Politikberatung
  • Mitarbeit in internen und externen Fachgremien sowie Kooperation mit relevanten Institutionen und Akteursgruppen

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes technisches oder wissenschaftliches Hochschulstudium einschlägiger Fachrichtungen vorzugsweise der Hydrobiologie, Hydrologie, Biologie, Geographie oder Landschaftsplanung/-entwicklung mit Schwerpunkt Gewässer- und Auenökologie (Diplom-Universität oder Master-Abschluss)
  • Erfahrungen mit der Planung und Umsetzung von Gewässer- und Auenrenaturierungsmaßnahmen
  • Fundierte Kenntnisse von Bewertungsverfahren zu biotischen und morphologischen Komponenten der Gewässer und Auen
  • Fundierte Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf Gewässer- und Naturschutz (u. a. BNatSchG, WRRL, WHG)
  • Fähigkeit zu interdisziplinärem und teamorientiertem Arbeiten und konzeptionellem Denken
  • Soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sowie im IT-Einsatz

Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 13 h /A 14 BBesO A möglich; bei vorliegenden Voraussetzungen erfolgt bei Tarifbeschäftigten eine Einstellung nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Bewerbungsfrist: 04.06.2021

Weitere Informationen