Sie sind hier: Ausbildung/Jobs / Job-/ Praktikaangebote / Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

An der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege in Laufen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) vergleichbar 4.QE im Projekt "Aktivierung der Landschaftsplanung in Bayern", befristet bis zum 31.03.2024, zu besetzen.

Aufgaben:

  • Fachliche Begleitung einer Zielgruppenabfrage zur kommunalen Landschaftsplanung in Bayern
  • Übertragung der Ergebnisse und Ableitung von Strategien zu Information und Aufklärung über Potentiale und Nutzen der kommunalen Landschaftsplanung
  • Kommunikative Vorbereitung und Begleitung der kommunalen Landschaftsplanung in Modellprojekten
  • Einrichtung und Moderation einer „Kommunikationswerkstatt“ und Unterstützung bei derEntwicklung individueller Beteiligungs- und Kommunikationskonzepte in den Modellprojekten, u.a. unter Einbeziehung Neuer Medien und digitaler Vermittlungsstränge
  • Begleitung und Umsetzung der Beteiligungs- und Kommunikationskonzepte in den Modellprojekten
  • Übertragung und Skalierung der Kommunikationsansätze durch geeignete Veranstaltungen sowie Veröffentlichungen

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom Univ. bzw. Master of Science) in den Studienfächern Landschaftsplanung/Umweltplanung und/oder Kommunikationswissenschaften oder vergleichbarer Studienabschluss (z.B. Landschaftspflege, Biologie, Ökologie, Geographie, Stadt- und Regionalplanung)
  • Kenntnisse der kommunalen Landschaftsplanung und/oder Flächennutzungsplanung
  • Vertiefte Kenntnisse in umweltplanerischen Beteiligungsverfahren (Umweltverträglichkeitsprüfung, Landschaftsplanung, ...) sind von Vorteil
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil
  • Vertiefte Kenntnisse in der Moderation und Mediation sind von Vorteil
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Souveränes Auftreten und Moderationsgeschick
  • Teamfähigkeit, Engagement und Kooperationsbereitschaft
  • Gutes Organisationsvermögen sowie Fähigkeit zu konzeptioneller, kreativer, selbstständiger Arbeit
  • Zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zur Wahrnehmung von Vor-Ort-Terminen und ggfs. auch Abend- oder Wochenendveranstaltungen
  • Sicherer Umgang mit MS-Office und neuen Medien

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13.

Bewerbungsfrist: 16.05.2021

Weitere Informationen