Sie sind hier: Nordrhein-Westfalen / Start
Schleswig-Holstein Brandenburg Baden-Württemberg Nordrhein-Westfalen Bremen Rheinland-Pfalz Sachsen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern
Regionalgruppen

Naturparke in Nordrhein-Westfalen

12.05.2013:
Neue Broschüre des Landes Nordrhein-Westfale stellt die 14 Naturparke und den Nationalpark Eifel vor
Zu den Unterlagen

Aktuelle Informationen

Bilanzbericht Stärkung der Umweltverwaltung und der anlagenbezogenen Umweltüberwachung in Nordrhein-Westfalen

Neue Landesbauordnung in Nordrhein-Westfalen

Die neu Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesbauordnung BauO NRW)wurde im Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.) Ausgabe 2016 Nr. 45 vom 28.12.2016 Seite 1161 bis 1194, verkündet. Sie finden die gültige Fassung auf recht.nrw.de

Bitte beachten Sie Angaben in § 90 über das teilweise unterschiedliche Inkrafttreten einzelner Vorschriften.

Das neue Landesnaturschutzgesetz in NRW

Gesetz- und Verordnungsblatt (GV. NRW.)  Ausgabe 2016 Nr. 34 vom 24.11.2016
Seite 933 bis 964.
Das Gesetz ist 1 Tag nach Verkündigung im November 2016 in Kraft getreten.

 Aktuelle Text des Landesnaturschutzgesetzes auf dem NRW Rechtsportal

Alternativ:

Aktueller Text des Landesnaturschutzgesetzes über das Justizportal des Landes NRW

Die BBN Regionalgruppe hat dazu im November eine Informationsveranstaltung in Essen durchgeführt, wo das neue Landesnaturschutzgesetz vorgestellt wurde.

Entwurf der Landesregierung zur Novelle des Landesnaturschutzgesetzes

Auszüge aus der Einleitung zum Textentwurf vom 22.06.2015:

Es ist das rechtspolitische Ziel, das Landschaftsgesetz hin zu einem Landesnaturschutzgesetz fortzuentwickeln. Im Rahmen einer Novelle des Landschaftsgesetzes hin zu einem NRW-Naturschutzgesetz soll das neue Bundesnaturschutzrecht unter Nutzung landesrechtlicher Handlungsspielräume für einen starken Naturschutz umgesetzt werden. Regelungen, die in den vergangenen Jahren zu Lasten der Natur (Verschlechterungen z. B. bei der Eingriffsregelung, den Mitwirkungs-und Klagerechten, den Landschaftsbeiräten und beim Biotopschutz) getroffen wurden, sollen korrigiert werden. Weiterhin sollen z. B. der Grünlandschutz und der Biotopverbund als wichtige Elemente zur Wahrung der Biodiversität gestärkt werden. In das zu novellierende Gesetz sollen Regelungen zu Biosphärenregionen und Nationalen Naturmonumenten sowie ein Vorkaufsrecht zugunsten von Naturschutzvereinen und -Stiftungen bei Veräußerung von geschützten Flächen landesrechtlich verankert werden.

Schließlich wurde eine Biodiversitätsstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen entwi-ckelt, in der gezielte Überlegungen für die Erhaltung der Biodiversität in Nordrhein-Westfalen enthalten sind. Diese Ansätze sind in das Gesetz übernommen worden, soweit sie einer gesetzlichen Umsetzung zugänglich waren.

Zum Entwurfstext

Zum Begründungstext