Sie sind hier: Naturschutzrechtstagung / Einführung

Die Bundesfachtagung Naturschutzrecht

Der BBN schafft mit der Tagung im Bereich des Naturschutzes ein Forum, das die Lücken zwischen der Entwicklung in der Rechtswissenschaft, -sprechung sowie der Gesetzgebung und der Vermittlung in die Anwendungspraxis schließen soll.

Bisher fehlt ein solcher fachlicher Austauschim Bereich des Naturschutzrechts und damit zusammenhängender interdisziplinärer Aspekte.

Ziel ist es, rechtliche Entwicklungen im nationalen und internationalen Naturschutz und die Verwaltungs- und Planungspraxis zu verknüpfen. Die für die Tagung ausgewählten Themenbeleuchten daher fachliche und rechtliche Fragestellungen.

Die Fachtagung wird durch Exkursion zum jeweiligen Thema abgerundet. Der BBN hofft auf eine rege Teilnahme und beabsichtigt eine regelmäßige Fortführung dieser Fachtagung in einem zweijährigen Turnus im Wechsel mit dem Deutschen Naturschutztag.

Die Tagungen werden gemeinsam mit der Universität Kassel, FG Landschaftsentwicklung / Umwelt- und Planungsrecht, Prof. Dr. Mengel, durchgeführt.

Die Auswahl der Themen erfolgt in Abstimmung mit dem BBN durch ein berufenes Fachkuratorium.